Sonderabfall

Sonderabfall

Bei Sondermüll handelt es sich um gefährliche Abfälle. Ihre Gefährlichkeit wird durch die unterschiedlichsten Inhaltsstoffe hervorgerufen, die auf ganz spezifische Weise wirken und schädigen. Beim Umgang mit Sonderabfällen ist daher neben besonderem Sachverstand auch Vorsicht geboten.

Das gilt sowohl für die Bereitstellung (Abbruch oder Rückbau) und den Transport (Einhaltung von speziellen Vorschriften), als auch für die Entsorgung, die die genaue Kenntnis des Gefährdungspotentials voraussetzt. Erst dann ist eine gefahrlose Beseitigung oder Verwertung möglich.

Dazu ist es notwendig, dass Sonderabfälle von Anfang an getrennt gehalten und erfasst werden. Eine Vermischung ist unbedingt zu vermeiden. Nicht nur, dass die Schadstoffe sich auch auf andere Materialien ausbreiten können – die Entsorgung wird dadurch unnötig teuer.

Eine vollständige Liste aller Sonderabfälle, die bei der Fa. Grunske entsorgt werden können, finden Sie hier:
Liste Sonderabfälle

Organische Abwasser und Bioabfälle können sie über unseren Partner ERVentsorgen.

In Brandenburg und Berlin sind gefährliche Abfälle andienungspflichtig. Die SBB, Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin mbH, ist für alle Fragen des Anfalls, des Handlings und der Entsorgung von gefährlichen Abfällen die zuständige Institution. Eine enge Zusammenarbeit mit der SBB ist die Voraussetzung für einen reibungslosen Ablauf. Für spezielle Fragen zu Sonderabfällen aller Art stehen Ihnen die Mitarbeiter sicher gern zur Verfügung.

Besondere Anforderungen bei der Entsorgung von Sonderabfällen werden an das Nachweiswesen gestellt. Der Weg von der Erzeugung über den Transport bis zur endgültigen Beseitigung/Verwertung muss lückenlos dokumentiert werden, zu unser aller Sicherheit. Dies geschieht über Entsorgungsnachweise sowie Begleit- und Übernahmescheine. Dazu ist das sogenannte elektronische Nachweisverfahren vorgeschrieben. Wir nutzen dafür seit mehreren Jahren das System ZEDAL (Nutzernummer 000114). Auch für Fragen zur elektronischen Nachweisführung stehen wir Ihnen gern beratend zur Seite. Bei entsprechender Beauftragung kann die Abwicklung auch über uns erfolgen.

Wir helfen Ihnen gern bei allen Fragen rund um die Entsorgung von gefährlichen Abfällen.

Grunske Metall-Recycling
GmbH & Co. KG

Veltener Straße 32
16515 Oranienburg /
OT Germendorf

Telefon: 03301 5737–0
Telefax: 03301 5737–222
E-Mail: info@grunske.net

Abbruch/Entsorgung
Telefon: 03301 5737–200
Telefax: 03301 5737–222